Herzlich willkommen bei der 7. ältesten Feuerwehr Bayerns.

Feuerwehren legten erfolgreich Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ ab

27.09.16 (Ausbildung)

Kürzlich legten zwei Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehren aus Autenried, Anhofen, Bubesheim, Dürrlauingen und Günzburg, unter ihnen der Ehrenkreisbrandinspektor Gerhard Hillmann, die Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ in den Stufen Bronze bis Gold blau ab. Unter den strengen Augen der Schiedsrichter Kreisbrandmeister Ewald Beuter, Peter Demharter sowie Anton Pollack mußten die Prüflinge Gerätschaften am Fahrzeug bei geschlossenem Rollladen zeigen, der Gruppenführer hatte zudem 25 Testfragen zu lösen. Bei der Truppaufgabe mußten sie die Funktion, Wirkungsweise und die zu beachtenden Unfallverhütungsvorschriften genau erläutern. Anschließend wurde ein schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person simuliert. Hierbei galt es den Verletzten zu betreuen, das Fahrzeug richtig zu unterbauen sowie Rettungsschere und Spreizer in Stellung zu bringen. Großes Augenmerk wurde auf das Ausleuchten der Einsatzstelle, die Verkehrsabsicherung, die richtige Bedienung der Geräte sowie den notwendigen Brandschutz zur Eigensicherung gelegt. Das Schiedsrichtergespann konnte bei beiden Gruppen keine Fehler feststellen und so konnten alle Teilnehmer freudestrahlend ihr entsprechendes Abzeichen in Empfang nehmen. Zu den ersten Gratulanten gehörte Günzburgs Stadtbrandmeister Achim Senser, der sich bei den Teilnehmern für den täglichen Einsatz und den gezeigten Übungsfleiß bedankte.
Das entsprechende Abzeichen erhielten Gerhard Hillmann, Marcel Mayer, Veronika Kautter, Stefan Kempter, Daniel Rotter, Patrick Hesse, Andreas Rau, Michael Demharter, Stefan Müller, Heike Kautter, Michael Rau, Thomas Hillmann und Angelo Zimmermann

thl-1

thl-2

thl-3

Keine Kommentare »

Schwerer Unfall auf der ehemaligen B10

19.09.16 (Einsätze)

Ein schwerer Verkehrsunfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am 15.09. auf der ehemaligen B10 zwischen Günzburg und Leipheim. Nach einem missglückten Überholmanöver waren 4 Fahrzeuge beteiligt, mehrere Personen wurden schwer und schwerst verletzt. Die Feuerwehren aus Günzburg und Leipheim waren im Einsatz. Mit hydraulischen Rettungsgeräten musste dien Frau befreit werden, weiterhin wurde die Strasse komplett gesperrt, ausgeleuchtet sowie ausgelaufene Betriebsmittel abgebunden. Ein Intensivhubschrauber war ebenfalls vor Ort. Die Strasse blieb über 4 Stunden gesperrt.
Bilder: Ralf Zwiebler

GZ-Leipheim 2GZ-Leipheim 2

GZ-Leipheim 2GZ-Leipheim 2

GZ-Leipheim 2

Keine Kommentare »

FF Günzburg legte erfolgreich Leistungsprüfung ab

19.09.16 (Ausbildung)

Kürzlich legte eine Löschgruppe die Leistungsprüfung in den Stufen Bronze bis Gold blau ab.
An Schiedsrichter fungierten Peter Demharter, Klaus Keppeler und Kreisbrandinspektor Albert Müller. Die Teilnehmer mussten verschieden Knoten und Stiche auf Zeit zeigen und verschiedene Geräte mit deren Funktionen bei geschlossenem Rollladen erklären. Der Gruppenführer beantwortete einen Fragebogen mit 25 Fragen. Danach erfolgte der Aufbau der Löschgruppe: Simulierter Brand mit vorgehendem Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz und Sicherungstrupp. Grosser Wert wurde hier auf die Kommandos per Funk mit den erforderlichen Rückmeldungen gelegt. Weiterhin erfolgte der Aufbau einer Saugleitung zur Wasserentnahme aus offenen Gewässern Die Schiedsrichter fanden lediglich einen Fehler und bescheinigten der Wehr einen hohen Ausbildungsstand. Ein besonderer Dank galt dem Ausbilder Peter Demharter. Stadtbrandinspektor Christian Eisele war einer der ersten Gratulaten und zeigte sich stolz auf die gezeigte Leistung.
Folgende Teilnehmer konnten das entsprechende Abzeichen freudestrahlend entgegen nehmen:
Patrick Webersik, Stefan Keppeler, Tobias Bamberger, Philipp Hutter, Mathias Tiroch, Tytus Tyszevicz, Fabian Müller, Stefan Müller und Möritz Götzl.

lg-1lg-2

lg-3

Keine Kommentare »