Günzburg: Zwei Unfälle in der Legolandallee an gleicher Stelle

In Günzburg war es am gestrigen Dienstag, den 02.03.2021, zu zwei Verkehrsunfällen auf der Legolandallee gekommen, welche sich beide an gleicher Stelle ereigneten. Zwischen den Unfällen lagen nur Stunden.

Notrufsystem eines Unfallfahrzeuges löste aus
Gegen 12.35 Uhr fuhr eine 37-jährige Frau mit ihrem Pkw Mercedes vom Legoland-Kreisverkehr kommend die Wilhelm-Maybach-Straße in Richtung Bundesstraße 16 / Auffahrt Richtung Ichenhausen. Auf Höhe der nicht in Betrieb befindlichen Lichtzeichenanlage zum Zubringer Günzburg kam eine 21-jährige mit ihrem Audi entgegen. Die junge Frau beabsichtigte nach links abzubiegen. Hierbei missachtete sie den Vorrang des Mercedes im Gegenverkehr, so dass es zum Zusammenstoß kam. Die jeweiligen Fahrzeugführerinnen wurden verletzt und mussten vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in geschätzter Höhe von 75.000 Euro. Wie die Feuerwehr berichtete, wurde das E-Call-System an einem der Fahrzeuge (Fahrzeug-Notrufsystem) ausgelöst, daraufhin wurde zunächst von einer eingeklemmten Person ausgegangen, weshalb die Feuerwehren Deffingen, Denzingen und Günzburg an die Örtlichkeit alarmiert wurden. Vor Ort konnte dann €žEntwarnung“ gegeben werden.

Weiterer Unfall an gleicher Stelle nur 10 Stunden später
Gegen 22.30 Uhr kam es in der Wilhelm-Maybach-Straße zu einem Verkehrsunfall im Rahmen eines Abbiegevorgangs. Eine 40-jährige Mercedesfahrerin beabsichtigte nach links abzubiegen und missachtete hierbei den Vorrang eines entgegenkommenden Pkw der Marke Toyota. Bei dem Verkehrsunfall wurde die Frau verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Zudem entstanden an beiden Fahrzeugen Totalschäden in Gesamthöhe von etwa 14.500 Euro. Auch wurde ein Verkehrszeichen beschädigt.

Es waren zwei Rettungswägen des BRK Günzburg und des BRK Jettingen, die Feuerwehr Deffingen – welche sich um die Absicherung der Unfallstelle, die ausgelaufenen Betriebsstoffe und die Ausleuchtung der Unfallstelle kümmerte – und eine Streife der Polizeiinspektion Illertissen, welche den Unfall aufnahm, da die örtlichen Kräfte in Leipheim in den Einsatz nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle gebunden waren (wir berichteten).

Quelle: www.bsaktuell.de / Foto: Mario Obeser