Günzburg: Containerbrand – Flammen drohen auf Firmenhalle überzugreifen

Bei einer Firma im ‚Langer Staudenweg‘ in Günzburg war es heute, am 29.01.2020, am frühen Morgen zu einem Brand gekommen.

Dort war ein großer Abrollbehälter mit Gummiabrieb an einem Gebäude neben einer Firmenhalle in Brand geraten. In der betreffenden Halle werden Altreifen verarbeitet. Die automatische Brandmeldeanlage wurde über einen Temperaturfühler ausgelöst. Die gegen 00.53 Uhr von der Integrierten Leitstelle Donau Iller alarmierte Freiwillige Feuerwehr Günzburg konnte durch rasches Eingreifen und Ablöschen des Brandes mit Löschschaum ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude verhindern.

Am Behälter und der Überdachung entstand ein Gesamtschaden von rund 40.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zur Brandursache, werden von der Kriminalpolizei Neu-Ulm geführt. Verletzt wurde niemand.

Die Firmenführung bedankt sich ausdrücklich bei der Feuerwehr Günzburg für den schnellen Einsatz.

Quelle: www.bsaktuell.de / Foto: Feuerwehr Günzburg