Auto ausgebrannt

Am Karfreitag ist ein Auto auf der A8 nach einem Unfall völlig ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich gerade noch retten.

Wie die Polizei mitteilt, war der 30-Jährige auf der A8 in Richtung München unterwegs. Auf Höhe Limbach kam er Mann von der Fahrbahn ab. Der Frankfurter überfuhr dabei einen Wurzelstock und kam in der angrenzenden Wiese zum Stehen. Durch den Aufprall geriet das Fahrzeug in Brand und wurde total zerstört.

Der Fahrer konnte sein Auto noch rechtzeitig verlassen und wurde anschließend lediglich mit leichten Verletzungen ambulant behandelt. Der Gesamtschaden wird auf rund 15.000 EUR geschätzt. AZ

Quelle: www.augsburger-allgemeine.de – Stand: 24.04.2011 – 19:35 Uhr