Laster voller Spielzeug blockiert die A8

Unfall sorgt für großen Rückstau

Ein Lastwagen voller Spielzeug ist auf der Autobahn A8 bei Zusmarshausen (Kreis Augsburg) verunglückt. Einsatzkräfte der Burgauer und der Günzburger Feuerwehr waren vor Ort. Der Fahrer des umgestürzten Sattelzuges wurde mittelschwer verletzt, an seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 75 000 Euro. Foto: Foto: Polizeipräsidium Augsburg

Zusmarshausen/Burgau Geduld haben hieß es gestern früh im Berufsverkehr auf der Autobahn A8 in Richtung München. Ein verunglückter Lastwagen voller Spielwaren blockierte die Fahrbahn bei Zusmarshausen. Der Rückstau reichte weit in den Landkreis Günzburg hinein.

Ein 33-jähriger Lkw-Fahrer war gegen 3.40 Uhr nach Angaben der Polizei vermutlich infolge einer kurzen Unachtsamkeit mit seinem Fahrzeuggespann auf das rechte Bankett gelangt. Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Hängerzug, dieser geriet ins Schlingern und prallte gegen die rechte Leitplanke. Dort kippte der Lastwagen samt Hänger um. Der Fahrer zog sich mittelschwere Verletzungen zu und musste zur stationären Behandlung ins Zentralklinikum Augsburg gebracht werden. An der Schutzplanke sowie seinem Fahrzeug entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 75000 Euro.

Die Bergung des mit Spielwaren beladenen Lastwagens zog sich von 7.30 bis 8.45 Uhr hin. Die Feuerwehren Burgau und Günzburg waren im Einsatz. Während dieser Zeit musste die Autobahn in Fahrtrichtung München vollständig gesperrt werden, sodass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam. Der Verkehr wurde in Burgau ausgeleitet und konnte bei Zusmarshausen wieder auf die A8 einfahren, meldet die Polizei. (zg/rjk)

Quelle: www.augsburger-allgemeine.de – Stand: 08.04.2011 – 21:16 Uhr