Dachstuhlbrand war Fehlalarm

Günzburg
(hva). Laut heulten gestern Abend um 18 Uhr die Feuerwehrsirenen in
Günzburg auf. Wie die Polizei auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte,
stellte sich jedoch ein gemeldeter Dachstuhlbrand in der Augsburger
Straße als Fehlalarm heraus. Ein Passant hatte die Feuerwehr alarmiert,
als er starken Rauch aus einem Kamin quellen sah und einen
Dachstuhlbrand vermutete. Da gleichzeitig ein zweiter Notruf einging,
dass es brenne, wurden sofort Einsatzkräfte los geschickt. Die stellten
aber schnell fest, dass es sich um eine optische Täuschung gehandelt
haben muss.

Aus Günzburger Zeitung vom 18.01.2006