Herzlich willkommen bei der 7. ältesten Feuerwehr Bayerns.

Brandstiftung im Bubesheimer Schrebergarten

19.01.12 (Einsätze)

Zwei Hütten brennen nieder, weitere Häuser wurden aufgebrochen Von Rebekka Jakob

Bubesheim Von der Autobahn aus hat ein Autofahrer in der Nacht zum Donnerstag entdeckt, dass zwei Gartenhäuser in den Schrebergärten bei Bubesheim brennen. Die beiden Hütten brannten ab ` und die Polizei hat einen Verdacht: Es könnte Brandstiftung gewesen sein.

Der Autofahrer bemerkte den Feuerschein gegen 1.45 Uhr und verständigte die Einsatzzentrale der Polizei. Die alarmierten Feuerwehren Bubesheim, Deffingen, Günzburg und Wasserburg konnten den Brand schnell löschen, Menschen wurden nicht verletzt.

Weitere Aufbruchspuren

Die Polizei fand jedoch noch weitere Spuren in der Schrebergartenanlage an der Staatsstraße 2020. Ein Bauwagen und eine weitere Hütte auf dem Gelände wurden aufgebrochen ` in der Hütte fanden die Ermittler diverse Gegenstände, die darauf schließen lassen, dass auch diese Gartenhütte hätte angezündet werden sollen. Der Gesamt-Sachschaden beträgt nach Angaben der Polizei Günzburg etwa 8000 Euro. `Nach ersten Ermittlungen wird Brandstiftung nicht ausgeschlossen`, so Ulrich Feistle, Sprecher der ermittelnden Kriminalpolizei Neu-Ulm.

Die Kripo setzte bei den Ermittlungen auch auf Mitarbeit aus der Bevölkerung. Wer kann Angaben zum Brand machen` Wer hat in der Nacht zum Donnerstag oder auch davor Beobachtungen in den Schrebergärten oder Umgebung gemacht` Hinweise an die Kripo Neu-Ulm unter der Telefonnummer (0731) 80130.

Quelle: www.augsburger-allgemeine.de – Stand: 21.01.2012 – 21:38 Uhr