Verbindungsstraße zwischen Günzburg und Leipheim gesperrt

Die ehemalige B10 zwischen Günzburg und Leipheim war am Freitagnachmittag nach einem Unfall komplett gesperrt. 

Erst im Acker zum Stehen kam ein Kleintransporter nach einem Unfall auf der B10 zwischen Günzburg und Leipheim. Foto: Foto: Dominik Mai

Vollständig gesperrt war am Freitagnachmittag die Verbindungsstraße zwischen Günzburg und Leipheim.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich gegen 15.30 Uhr auf der ehemaligen B10 kurz vor Leipheim ein Unfall, an dem nach ersten Erkenntnissen drei Fahrzeuge beteiligt waren. Zwei Fahrzeuge hätten sich gestreift, woraufhin es einen Frontalzusammenstoß mit einem dritten Wagen gab. Einer der beteiligten Wagen war ein weißer Kleintransporter, der erst im Acker zum Stehen kam.

Aufgrund des Unfalls und der Aufräumarbeiten war die Bundesstraße knapp zwei Stunden komplett gesperrt. In beide Fahrtrichtungen bildeten sich Staus. Die Feuerwehren Leipheim und Günzburg, der Rettungsdienst und die Polizei waren vor Ort. Über die Anzahl der Verletzten und die Schwere der Verletzungen gab die Polizei zunächst keine Auskunft. (dmai)

Quelle: www.augsburger-allgemeine.de – Stand: 04.11.2011 – 20:25 Uhr