41-jähriger Arbeiter stürzt vom Dach

Mann schwer verletzt im Krankenhaus

Günzburg Bei einem Arbeitsunfall hat sich ein 41-jähriger Mann gestern Mittag in Günzburg schwere Verletzungen, unter anderem am Kopf, zugezogen. Er war in der Stadtmitte von einem Dach gestürzt. Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens des Roten Kreuzes brachten ihn ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht, teilte Alexander Resch, Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Südwest, gestern mit.

Der Arbeiter, der aus dem Raum Ulm/Neu-Ulm stammt, war auf einem Gebäude an der Jahnstraße damit beschäftigt, eine Dachfläche auszumessen. Darauf soll eine Photovoltaikanlage installiert werden. Gegen 13 Uhr kam er offenbar beim Rückwärtsgehen ins Straucheln, stürzte etwa 1,50 Meter tief auf ein Vordach und von dort weitere 1,40 Meter tief auf ein weiteres Dach darunter. Dort blieb er liegen.

Zur Bergung und Erstversorgung des 41-Jährigen waren neben Polizei, Rettungsdienst und Rotes Kreuz auch Kräfte der Feuerwehr Günzburg im Einsatz. (alk)

Quelle: www.augsburger-allgemeine.de – Stand: 17.10.2011 – 09:10 Uhr