Herzlich willkommen bei der 7. ältesten Feuerwehr Bayerns.

Unfall auf A8 mit Gefahrguttransporter

05.05.11 (Einsatzberichte)

Ein Gefahrguttransporter hat auf der A8 auf Höhe Günzburg eine Leitplanke durchbrochen. Die beiden gesperrten Fahrspuren sind wieder frei.

Der Fahrer eines Lastwagens mit Gefahrgut wurde am Donnerstagmorgen gegen sieben Uhr auf Höhe Günzburg in Fahrtrichtung Augsburg wohl von der Sonne geblendet. Darauf kam der Lkw rechts von der Fahrbahn ab und kippte in der angrenzenden Böschung um.

Bei dem Unfall wurde der Fahrer verletzt. Der Gefahrguttransporter war leer, aber noch nicht gereinigt. Für die Bevölkerung bestand zu keiner Zeit Gefahr.

Das Fahrzeug wurde durch einen Kran geborgen. Hierzu wurden die zwei rechten Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn gesperrt. Darum kam es zu Rückstauungen und Verkehrsbehinderungen. Gegen Mittag war das Fahrzeug geborgen, die Autobahn war auf allen Fahrstreifen wieder durchgängig befahrbar. Der Gesamtschaden beträgt etwa 80.000 Euro.

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr aus Günzburg und der Autobahnmeisterei Leipheim Beamte der Autobahnpolizeistation Günzburg (drei Streifenbesatzungen) sowie der Gefahrguttrupp der Polizeiinspektion Krumbach. stni

Quelle: www.augsburger-allgemeine.de – Stand: 05.05.2011 – 18:08 Uhr