Feuer entsteht am Ölofen

Das Wohnzimmer in einem kleinen Wohnhaus in Ichenhausen ist ausgebrannt.

Gegen 22.15 Uhr wurden die Rettungskräfte über den Notruf alarmiert, dass in einem kleinen, älteren Einfamilienhaus in Ichenhausen (Landkreis Günzburg) ein Brand ausgebrochen ist. Der 82-jährige Bewohner hatte sich nach Angaben der Polizei aus dem Haus retten können und beim Nachbarn Alarm geschlagen.

Die Feuerwehren aus Ichenhausen und Rieden hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Dennoch brannte das Wohnzimmer aus, auch das Erdgeschoss wurde teilweise beschädigt. Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Ausgebrochen ist der Brand nach den bisherigen Ermittlungen an einem Ölofen im Wohnzimmer.

Der Hausbewohner wurde wegen einer Rauchgasvergiftung ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Ein Feuerwehrmann knickte mit dem Fuß um umd wurde vor Ort behandelt.
AZ

Quelle: www.augsburger-allgemeine.de – Stand: 07.11.2010 – 11:00 Uhr