Lkw prallt gegen Tanklastzug

Leipheim (hva/zg) – Ein 72-jähriger Lkw-Fahrer ist am Mittwochvormittag auf der A 8 in einen Tanklastzug gekracht. Der Mann wurde dabei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Gegen 11.30 Uhr hatte sich in Fahrtrichtung Stuttgart bei Leipheim im Baustellenbereich ein Stau gebildet. Ein 72-jähriger Lkw-Fahrer bemerkte dies aus Unachtsamkeit zu spät und fuhr trotz Vollbremsung mit seinem Anhängergespann auf einen vor ihm stehenden Tanklastzug auf. Der 72-Jährige wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Günzburg, die mit sieben Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz war, befreit werden. Er erlitt mehrere Schnittwunden im Gesicht und an den Händen, war aber ansprechbar.

Der vorausfahrende Tanklastzug hatte 20 Tonnen Natronlauge geladen. Eine geringe Menge der Lauge lief aus und musste von der Feuerwehr abgebunden werden. Eine Gefahr für Mensch und Tier bestand jedoch nicht, so die Polizei. Eine Vollsperrung der Autobahn war nicht erforderlich. Für circa eine Stunde war jedoch nur die linke der drei Fahrspuren befahrbar. In der Folge bildeten sich bis zu fünf Kilometer Stau. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro.

Aus der GZ vom 02.05.08

Dieser Bericht wird durch den KFV Günzburg bereitgestellt.