Brand in der Altstadt

Günzburg (kai) – Zu einem Brand in der Adolf-Paul-Gasse wurde gestern gegen 17.30 Uhr die Günzburger Feuerwehr gerufen.

In einem Gebäude der Seitengasse des Marktplatzes hatten nach Auskunft von Kommandant Christian Eisele in einem Abstellraum etwa zwei Tonnen Altpapier Feuer gefangen. Die Ursache des Brandes stand am Abend noch nicht fest.

Die Günzburger Feuerwehr, die mit sieben Fahrzeugen und 25 Mann – darunter sieben mit schwerem Atemschutz – im Einsatz war, hatte die Flammen mittels Schaum rasch erstickt. Durch die starke Rauchentwicklung wurde aber auch das Nachbargebäude in Mitleidenschaft gezogen. Drei Personen atmeten Rauchgase ein, eine von ihnen wurde nach Auskunft von Eisele ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Aus der GZ vom 28.03.08

Dieser Bericht wird durch den KFV Günzburg bereitgestellt.