Herzlich willkommen bei der 7. ältesten Feuerwehr Bayerns.

Zweite Alarmierung durch starke Rauchentwicklung

27.01.08 (Einsätze)

Heute wurden wir um 11:15 Uhr zu einem brennenden Fahrzeug auf der Autobahn alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges brannte ein PKW kurz vor der Anschlussstelle Günzburg in voller Ausdehnung. Mit Schaum konnten wir das Feuer löschen, dessen Ursache vermutlich ein technischer Defekt am Motor war. Eine ca. 150m lange Ölspur wurde im Anschluß an die Löscharbeiten abgebunden. Neben dem PKW wurde noch die Fahrbahndecke, ein Hinweisschild und ein Leitpfosten durch die enorme Hitze beschädigt. Verletzt wurde glücklichweise niemand. Während der Lösch- und Aufräumarbeiten musste eine der 3 Fahrspuren für ca. 1 Stunde gesperrt werden. Aufgrund geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen.
Bei der Polizei gingen kurz nach Eintreffen der ersten Fahrzeuge Mitteilungen über einen Brand bei einer nahegelegenen Firma ein. Durch die Nachalarmierungsstelle wurde daraufhin Alarm für die Feuerwehr Deffingen ausgelöst. Die Deffinger Feuerwehr und einige unserer Kameraden rückten zur vermeintlichen 2. Einsatzstelle an. Eine Kontrolle des Werksgeländes ergab, dass die Rauchsäule von der Autobahn ins Dorf gezogen war. Bei der Firma selbst konnte kein Brand festgestellt werden. Die alarmierten Kräfte konnten wieder abrücken.

Ein Kommentar

  • 1
    Neuwagen:

    Immer wieder erstaunlich wie schnell Autos brennen. Unverständlich, dass Feuerlöscher im Auto keine Pflicht sind, wenn man so was liets.

    Gruß Bernd