Günzburg: Lehrgang „Modulare Truppausbildung“ mit Erfolg abgelegt

Kürzlich haben Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren in Günzburg erfolgreich den „Grundstock“ für die weiterführenden Lehrgänge gelegt.

14 Feuerwehrdienstleistende der Feuerwehren aus Denzingen, Günzburg, Leinheim, Leipheim sowie Wasserburg haben in Günzburg erfolgreich die Zwischenprüfung beim Lehrgang Modulare Truppausbildung abgelegt.

In der Theorie wurden unter anderem die Themen Aufbau der Löschgruppe, Technische Hilfeleistung, Erste Hilfe, Löschwasserversorgung, Hygiene im Einsatzdienst, Gefahrgutsymbole sowie tragbare Leitern unterrichtet. In der theoretischen Prüfung mussten die Teilnehmer 50 Fragen beantworten, in der praktischen Prüfung galt es unter den strengen Augen der Schiedsrichter Kreisbrandinspektor Albert Müller, Peter Demharter, Helmut Balkie, Manuel Füssl und Sven Megyes beispielsweise ein Digitalfunkgerät richtig zu bedienen, einen Hydranten richtig in Betrieb zu setzen, Schlauchbrücken zu verlegen oder aber Knoten und Stiche zu zeigen.

Die Prüflinge erzielten sehr gute Ergebnisse und konnten so von Stadtbrandmeister Achim Senser ihr Zeugnis in Empfang nehmen. Dieser Grundlehrgang wird zwingend vorgeschrieben, um weiterführende Lehrgänge besuchen zu können.

Quelle: www.bsaktuell.de / Foto: Feuerwehr Günzburg