Autobahn 8: Wohnwagen-Gespann stellt sich quer

Vermutlich wegen eines geplatzten Reifens kam es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall auf der A 8 zwischen den Anschlussstellen Günzburg und Burgau.


Ein 69-Jähriger war mit seinem Wohnwagen-Gespann in Richtung München unterwegs und wechselte nach einem Überholvorgang zurück auf den rechten Fahrstreifen. Dabei geriet das Gespann außer Kontrolle und schleuderte in die rechten Leitplanken. Nach dem Aufprall stellte sich das Gespann quer und blockierte alle Fahrstreifen. Der Verkehr in Richtung München konnte zunächst nur über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Ein Stau von mehreren Kilometern Länge war die Folge. Die alarmierte Feuerwehr aus Günzburg half an der Unfallstelle und konnte das Auto und den Wohnwagen auf den Seitenstreifen fahren. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 10.000 Euro an. Das Gespann musste abgeschleppt werden.

Quelle: www.bsaktuell.de / Foto: Mario Obeser