Herzlich willkommen bei der 7. ältesten Feuerwehr Bayerns.

Feuerwehr Günzburg übte am Notfallzug der Deutschen Bahn AG

19.09.16 (Ausbildung)

10 Kameraden der Feuerwehr Günzburg übten am Notfallzug der Deutschen Bahn AG. In der Theorie wurden an einem begehbaren Kesselwagen alle erdenklichen Befüll- und Entleerungseinrichtungen gezeigt und deren Funktionen erklärt. Weiterhin wurde den Teilnehmern das Einbremsen eines Kesselwagens sowie die vorhandenen Füllmengen und zulässigen Gewichte erläutert. Anschliessend konnten die Wehrmänner an 8 verschiedenen Leckagen die technischen Möglichkeiten, die auf dem Gerätewagen Gefahrgut des Landkreises Günzburg zum Abdichten untergebracht sind, ausprobieren. Unter anderem kamen verschiedene Holzkeile, Leckdichtlanzen, Leckdichtpaste und sogenannte Leckdichtkissen zum Einsatz. Durch den Umfang und die Bauhöhe der Kesselwagen ist der Einsatz nicht einfach und erfordert ein enormes Fachwissen. Unterstützt wurde die Feuerwehr Günzburg von Kreisbrandinspektor Albert Müller, dem Fachberater Gefahrgut für den Landkreis Günzburg. Die Fortbildung fand im Bahnhof in Ulm statt.

zug-1zug-2
zug-3zug-4