Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“

Eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Günzburg legte bei strömenden Regen die Leistungsprüfung „Technische Hilfeleistung“ ab. Bei den Truppaufgaben mussten die Teilnehmer die stabile Seitenlage vorführen, die hydraulischen Rettungsgeräte erklären und den richtigen Aufbau der Einsatzstellenbeleuchtung zeigen, der Gruppenführer hatte Testfragen zu beantworten. Anschliesend zeigte die Gruppe den Aufbau bei einem gestellten Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Die Teilnehmer bauten die Verkehrsabsicherung auf, stellten den Brandschutz sicher, leuchteten die Einsatzstelle aus und nahmen Schere und Spreizer zur Personenbefreiung vor. Die Schiedsrichter Kreisbrandmeister Ralf Maier sowie Peter Demharter und Klaus Keppeler konnten fast keine Fehler finden. Sie zollten der Gruppe einen hervorragenden Ausbildungstand. Stadtbrandinspektor Christian Eisele dankte den Teilnehmern für ihren Übungsfleiss und lud alle Beteiligten zu einer zünftigen Brotzeit ein. Es wurden bei der Leistungsprüfung die Stufen 1 – 4 abgelegt, folgende Kameraden erhielten das entsprechendne Abzeichen: Martin Müller, Werner Gollmann, Markus Stocker, Georg Kohler, Tobias Hupfauer, Philipp Hutter, Fabian Imminger, Sebastian Imminger, Tytus Tyszewicz

20160616_19404820160616_194052

20160616_19405620160616_200220