Herzlich willkommen bei der 7. ältesten Feuerwehr Bayerns.

Langjährigen Schiedsrichter verabschiedet

22.05.15 (Allgemein)

Kürzlich wurde Reinhold Hobor als Schiedsrichter verabschiedet. Herr Hobor (Zweiter von links) war über 40 Jahre aktiver Feuerwehrmann und war über 25 Jahre als Schiedsrichter eingesetzt. Er hat in seiner Laufbahn unzählige Löschgruppen und Gruppen im Hilfeleistungseinsatz abgenommen. Alle Inspektionen der FF Günzburg hat er maßgeblich mit vorbereitet, ein Urgestein im Feuerwehrwesen im Landkreis Günzburg. Daher liessen es sich die Schiedsrichter nicht nehmen ihn gebührend in den „Unruhestand“ zu verabschieden. Kreisbrandinspektor Albert Müller lobte Herrn Hobor, vielen nur bekannt unter dem Namen „Schnauzel“, für sein außerordentlcihes Engagement über Jahrzehnte hinweg. „Ich schätze Dich wegen Deines enormen Fachwissens und Deiner sympatischen Art“, so Müller. Feuerwehrreferent Ferdinand Munk konnte dem nur zustimmen mit den Worten „Schnauzel du bist aufgrund deiner Erfahrung und deiner Art so beliebt“. Sichtlich gerührt nahm er die Glückwünsche, den tosenden Applaus seiner letzten Abnahme, eine Löschgruppe der FF Deffingen, sowie die Erinnerungsgeschenk entgegen.

Auf dem Bild von links nach rechts: Feuerwehrreferent Ferdinand Munk, OBM Reinhold Hobor, BM Peter Demharter, KBM Ralf Maier,KBM Ewald Beuter

Schiedsrichter