Herzlich willkommen bei der 7. ältesten Feuerwehr Bayerns.

Führungsdienstgrade bildeten sich 2 Tage lang fort

22.05.15 (Ausbildung)

Insgesamt 10 Führungsdienstgrade der Feuerwehren aus Günzburg, Krumbach, Leipheim und Obervellach aus Kärnten bilden sich 2 Tage lang zum Thema „Technische Rettung aus PKW“ fort. Unter der Leitung der Ausbilder Albert Kreutmayr (Berufsfeuerwehr Augsburg) und Ludwig Fuchs (Berufsfeuerwehr Nürnberg) wurden die Teilnehmer umfassend geschult. Unter anderem wurden in der Theorie die Themen Sicherung, Innerer Retter, Golden Hour of Shock, neue Fahrzeugtechnologien, alternative Antriebe sowie alternative Rettungstechniken behandelt. Auch mußten die Teilnehmer einen Vortrag zu einem Thema das ausgelost wurde ausarbeiten und am nächsten Tag vortragen. Optimale Bedingungen bot hier der Campus der Günzburger Steigtechnik, den die Gruppe kostenlos vom Firmenchef Ferdinand Munk zur Verfügung gestellt worden war. Im praktischen Teil wurden insgesamt 6 Fahrzeuge zerlegt. Hier wurden die möglichen Szenarien PKW auf den Rädern, PKW auf dem Dach und PKW in Seitenlage realitätsnah dargestellt. Als Übungsgelände diente der Hof der Fa. Hölldobler aus Leipheim, die auch die Fahrzeuge präparierte und kostenlos zur Verfügung stellte. Die Teilnehmer kamen bei der praktischen Ausbildung ganz schön ins Schwitzen, bauten die Ausbilder die eine oder andere Schwierigkeit in das Szenario mit ein. Am Ende war sich die Gruppe einig: Wir haben Gelernte aufgefrischt und einige neue Dinge dazugelernt. Jetzt liegt es an uns diese Wissen weiterzugeben.

Fortbildung3Fortbildung2Fortbildung1