Herzlich willkommen bei der 7. ältesten Feuerwehr Bayerns.

Brandbekämpfung mit Löschschaum

25.07.14 (Ausbildung)

Brandbekämpfung mit Schaum Anfang Juli führte die staatliche Feuerwehrschule Geretsried den Pilotlehrgang „Brandbekämpfung mit Löschschaum“ für besondere Führungsdienstgrade durch. Unter Ihnen war auch Günzburgs Stadtbrandinspektor Christian Eisele eingeladen worden. Unter anderem wurde in der Theorie auf die Themen
• Schaumarten
• Verschiedene Schaummittel
• Zumischsysteme
• Logistik bei Schaumeinsätzen
• Richtiges Löschen mit Schaum
• Gefahren für die Umwelt
eingegangen. Anschließend wurden in verschiedenen Stationen Löschschäume hergestellt, die Zubehörteile erläutert sowie die Möglichkeiten und Grenzen von Druckzumischanlagen sowie genau erklärt und praktisch demonstriert. Durch den Einsatz von Schaummittel wird die Brandbekämpfung für die Feuerwehr sehr erleichtert, da weniger Löschmittel eingesetzt werden muß und das Feuer schneller gelöscht werden kann. Die FF Günzburg setzt seit über 10 Jahren Schaummittel zur Brandbekämpfung ein und hat nur positive Erfahrungen gemacht. Um die Ausbildung, die bisher sehr stiefmütterlich durchgeführt wurde, zu forcieren wurde an diesem Tag offiziell der 1. „Schaumtrainer“ in Dienst gestellt. Mit diesem Trainer ist es möglich Schadensfeuer und deren Bekämpfung im Maßstab 1:10 realistisch darzustellen und auch die Wirkung der verschiedenen Schaumlöschmittel darzustellen. Finanziert wurde dieser Trainer von der Bayerischen Versicherungskammer. Das Ziel ist es alle Landkreise und kreisfreien Städte bis 2017 mit einem solchen Trainer auszustatten. Die Bayerische Versicherungskammer unterstützt die Feuerwehren seit vielen Jahren, zuletzt stellte Sie vielen Feuerwehren Rauchschutzvorhänge zur Verfügung. Die Schulung der Multiplikatoren übernehmen die staatlichen Feuerwehrschulen in Geretsried, Würzburg und Regensburg.

Brandbekämpfung mit Schaum