Herzlich willkommen bei der 7. ältesten Feuerwehr Bayerns.

Einsatzbilder

29.07.09 (Einsätze)

Hochwassereinsatz am 27.06.2009
Durch starke Niederschläge im Einzugsgebiet des „Bubesheimer Bach“ trat dieser über die Ufer und drohte in Bubesheim und Günzburg ganze Wohngebiete zu überfluten. In der Bilderserie sind mehre Bilder der selben Stelle mit verschiedenen Pegelständen zu sehen.

Hochwassereinsatz am 27.06.2009
Ebenfalls in den frühen Morgenstunden des 27.06.2009 drohte der „Riemgraben“ im Bereich des Birkets in Günzburg durch die starken Regenfälle über die Ufer zu treten. Normaler Pegelstand ca. 15 – 20cm hier auf diesen Bildern ca. 1m.

Brand in einer Kapelle
Am 07.07.2009 wurden wir zusammen mit der Werksfeuerwehr des BKH Günzburg zu einem Brand in einer Kapelle auf dem Gelände des Bezirkskrankenhauses alarmiert. Bei unserem Eintreffen war eine starke Rauchentwicklung fest zu stellen. Der erste Angriffstrupp konnte mit Hilfe der Wärmebildkamera das Feuer sehr schnell lokalisieren und unter Vornahme eines C-Rohres löschen. Im Altarbereich brannten Bibeln sowie Kleidung und Einrichtungsgegenstände.

Ausleuchten einer Unfallstelle auf der B10 Ortsausgang Günzburg Richtung Burgau am 10.07.2009
Ein Pkw kommt von der Fahrbahn ab, prallt gegen mehrere Straßenschilder, überschlägt sich und bleibt anschließend auf dem Dach liegen. Zwei Personen werden leicht verletzt, der Fahrer flüchtet und wird von der Polizei und unserer Wehr gesucht.

PKW gegen Kuh am 10.07.2009
Noch während eines Einsatz ereilt uns der nächste Alarm. Auf der Heidenheimer Straße in Günzburg ist ein Fahrzeug in eine „Kuhherde“ gefahren, und hat mehrere Tiere erfasst. Wir leuchten die Unfalstelle aus und suchen die Umgebung mit Hilfe der Drehleiter und der Wärmebildkamera nach den Rinder ab.

Brand eines Wäschetrockners am 29.07.2009
Bei unserem Eintreffen an der Einsatzstelle ist im Aussenbereich bereits eine Rauchentwicklung fest zu stellen. Es brannte in einer Waschküche ein Wäschetrockner mit der darin befindlichen Kleidung. Der Trockner wurde von uns aus dem Gebäude geschafft und abgelöscht. Das Gebäude wurde belüftet.