Herzlich willkommen bei der 7. ältesten Feuerwehr Bayerns.

FF Großanhausen siegt beim Kegelturnier der Feuerwehren

10.11.07 (Sport)

Siegerfoto

Bereits zum 17. Mal fand das Kegelturnier für die Feuerwehren des Landkreises Günzburg im „Tannenhof“ in Günzburg statt. An 2 Tagen starteten 47 Mannschaften mit jeweils 5 Keglern- eine imposante Zahl. Nach einem spannenden Finalkampf am 2. Tag siegte die Mannschaft Großanhausen mit 1984 Holz vor Scheppach 1 (1947) sowie der Mannschaft Günzburg 1(1935). Großanhausen konnte damit auch den von Mathias Ringeis (Günzburg) gestifteten Wanderpokal in Empfang nehmen.
Ebenfalls zu Pokalehren kamen die Mannschaften Wasserburg 1 (1924), Limbach 1 (1867), Silheim (1796), Offingen (1792) sowie Anhofen 1 mit 1788 Holz. An diesem Kegelturnier, das von Peter Demharter, Christian Eisele sowie Ernst Füssl (alle FF Günzburg) ausgerichtet wurde nahmen auch 11 Jugendmannschaften teil, die sich mit ihren Leistungen hinter den „Grossen“ nicht verstecken brauchten. Bester Kegler wurde Albert Schöffel (Kleinkötz) mit 424 Holz, bei den Damen hatte Philomena Dirr aus Silheim mit 445 Holz die Nase vorn. Bei den Jugendlichen war Monika Baur aus Hammerstetten mit 303 Holz die Beste, der beste Jugendliche war Florian Dirr aus Silheim mit 365 Holz. Günzburgs Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, der den Stadtrat und Feuerwehrreferenten Ferdinand Munk entschuldigte, und Kreisbrandrat Robert Spiller nahmen die Siegerehrung vor. Sie dankten den Teilnehmen, dass hier auf kameradschaftlicher Ebene etwas getan wird und man sich hier ungezwungen trifft. Sie freuten sich zusammen mit den Initiatoren über die gross Beteiligung. Dank des guten Sponsorings konnte jede teilnehmende Mannschaft eine Urkunde sowie einen Preis entgegennehmen. Auch 2008 wird wieder ein Kegelurnier für die Feuerwehren des Landkreises ausgerichtet, wahrscheinlich am 08. und 09. November 2008.