Auto reißt Ampel um und zerstört Wohnmobile

Unfall in Günzburg mit rund 100 000 Euro Schaden

Günzburg (rjk).

Ein
spektakulärer Unfall ereignete sich in der Nacht zum Samstag in
Günzburg: Ein 21 Jahre alter Autofahrer verlor auf der B10 die
Kontrolle über seinen Wagen. Die Ampelanlage an der Ulmer Straße wurde
durch die Wucht des Aufpralls abgerissen und der Mast durch die Luft
geschleudert, drei Wohnwagen einer dort ansässigen Verleihfirma wurden
beschädigt.

„Zunächst hatte sich der Unfall wenig spektakulär
angehört“, so Feuerwehr-Kommandant Christian Eisele. „Ausgelaufenes Öl
an einer Unfallstelle im Stadtgebiet“ sollte von der Feuerwehr
abgebunden werden. „Aber was wir dann vor Ort sahen, das habe ich in
meiner Zeit bei der Feuerwehr noch nie erlebt“, so Eisele. Wie die
Polizei mitteilt, war der 21 Jahre alte Fahrer nicht angeschnallt, als
er in Richtung Leipheim fahrend an der Kreuzung Ulmer
Straße/Wetzelerstraße von der Fahrbahn abkam. Der Wagen prallte quer
gegen die Ampelanlage und wurde dann auf das Gelände des
Wohnwagen-Verleihs geschleudert, wo er auch gegen die Hausmauer prallte.

Der
Mast der Ampel wurde durch den Aufprall auf einer Höhe von rund 80
Zentimetern abgeschlagen, schleuderte durch die Luft und fiel auf ein
Wohnmobil. Die Eisenstange steckte im Dach eines Wohnwagens, als die
Rettungskräfte an der Unfallstelle eintrafen. Der Autofahrer wurde aus
seinem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt, seine 20 Jahre alte
Beifahrerin erlitt einen Armbruch. Sie konnte sich durch das
Seitenfenster des Wagens selbst aus dem Auto befreien, dessen Türen
sich komplett verklemmt hatten. Die Günzburger Feuerwehr war vor Ort,
um die Unfallstelle auszuleuchten, ausgelaufenes Öl und Treibstoff zu
binden und bei der Versorgung der Verletzten zu helfen. Die Polizei
Günzburg geht nach Schätzung eines Gutachters von einem Sachschaden von
rund 100 000 Euro aus. Über die Unfallursache konnte die Polizei
gestern noch nichts sagen, der Autofahrer musste sich einem Alkoholtest
unterziehen.

Spektakulärer Unfall mitten in Günzburg: Ein 21
Jahre alter Autofahrer war mit seinem BMW gegen eine Ampelanlage in der
Ulmer Straße geprallt und hatte diese abgerissen. Der Mast schleuderte
ins Dach eines Wohnmobils, das auf dem Hof einer Verleihfirma stand.
Der Unfallschaden wird auf rund 100 000 Euro geschätzt.

Bilder: Feuerwehr Günzburg/Ernst Mayer

Aus Günzburger Zeitung vom 24.10.2005