Defekt im Motor: Pkw brennt auf der B16 aus

Total ausgebrannt ist gestern Mittag ein Pkw auf der B16 in Günzburg. Der Fahrer war gegen 13 Uhr auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle im Industriegebiet, als Qualm aus dem Motorraum quoll. Der Mann hielt unmittelbar nach der Donaubrücke an und verließ sein Auto unverletzt. Wenig später stand der Wagen in Flammen. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen an und löschte den Brand mit schwerem Atemschutz und SChaum. Außerdem mussten die Helfer ausgelaufenes Motorenöl binden. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet. Während der Löscharbeiten musste die B16 kurzzeitig gesperrt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen. alk/Bild: Feuerwehr

Aus Günzburger Zeitung vom 17.05.2005